Damen
Senioren
Junioren

Aktuelles

Fünf Jugend-Hallenturniere und Ehrung des Jugendleiters

Inzwischen schon traditionell hatte der FC Thingau seine Hallentage in der örtlichen Doppelturnhalle ausgetragen. So trafen sich am ersten Märzwochenende insgesamt 38 Mannschaften aus den Kreisen Allgäu, Oberallgäu, Schongau und Landsberg, um beim FC Thingau um Pokale und Sachpreise zu spielen. Es waren rund 380 Kinder in Unterthingau an diesen insgesamt fünf Jugend-Hallenturnieren am Ball, wo die Kinder tolle Spiele und sehr gute Leistungen in der prall gefüllten Turnhalle den vielen Zuschauern zeigten.

In jedem Finale durften die jungen Fußball-Kicker einzeln in die Turnhalle mit namentlicher Erwähnung einlaufen. Jeder Spieler erhielt anschließend bei der Siegerehrung einen kleinen, silbernen Pokal als Anerkennung und Erinnerung an diese Jubiläumsturniere. Zudem erhielt jede Turniersieger-Mannschaft einen Marken-Spielball.

Ein weiterer Höhepunkt war sicherlich auch die Vereinsehrung vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) durch Günter Brenner. Hier wurde Jugendleiter Werner Hummel aufgrund der Berufung als Mitglied in den „Club100“ (Die 100 besten Ehrenamtspreisträger von Deutschland) für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten beim Verein FC Thingau besonders geehrt. Hierbei erhielt er ein „Vereinsgeschenk“ vom DFB. Von dem der Verein – vor allem mit Sicherheit die Jugendabteilung – besonders profitiert. Es wurden zwei hochwertige Klein-Aluminium-Tore, sowie ein Adidas-Ball Sack mit Trainingsbällen überreicht. Zudem erhielt er noch einen Adidas–Spielball vom Kreisvorstitzenden des BFV Beniamin Adelwarth überreicht. Werner Hummel erhielt vom DFB ein „Dankeschön Wochenende“ nach Bad Gögging in einem 5 * Sport- und Wellnesshotel für 2 Personen. Zudem darf er im Herbst (08.10.2016) noch ein Länderspiel der Deutschen Nationalmannschaft in Hamburg (Deutschland-Tschechien) - ebenfalls für 2 Personen - besuchen, wo er dann mit den weiteren 99 DFB-Ehrenamtsmitglieder nochmals in der Öffentlichkeit geehrt wird.

„Der Thingau ist „stolz“ auf seinen Jugendleiter, was er sich in den letzten Jahren auch selbst erarbeitet hatte!!! „ (Zitat Wolfgang Fischer, Vorstand).

Die U9 F2-Junioren hatten am zweiten Turniertag die Konkurrenz fest im Griff und sicherten sich bravourös den Hallentitel in ihrer Altersklasse.

Jugendleiter Werner Hummel vom FC Thingau bedankte sich am Schlussjedes Turnieres vor allem bei den jungen Kickern für Ihre tollen Leistungen. Die strahlenden Gesichter der jungen Spieler sagten an diesen zwei Hallentagen alles aus.

Ein besonderer Dank galt zudem an:

- Die Kinder und Trainer der einzelnen Mannschaften.
- Dem JugendleiterKollegen Ralf Hiesinger.
- Den Jugendtrainern für den Auf- und Abbau
- Den fleißigen Kuchenbäckerinnen und dem Team der Damenmannschaft für den Verkauf.
- Den Schiedsrichtern und dem Team Zeitnahme, Ansage und Ergebnisse.
- Den Sponsoren Metzgerei Markus Göppel, Sparkasse Allgäu, Elektro Totzauer, Hirschvogel Schongau.
- Der Fotografin Gisela Schöll.
- Dem Markt Unterthingau und dem Schulverband Unterthingau für die Turnhalle.

Hier noch die jeweiligen Ergebnisse in den verschiedenen Altersklassen:

U07 G-Junioren (Bambini): 

  1. Platz: SV Hohenfurch
  2. Platz: SG Ebersbach / Ronsberg
  3. Platz: SG Haldenwang / Untrasried
  4. Platz: TSV Stötten a.A.
  5. Platz: FC Thingau
  6. Platz: FC Thalhofen

U08 F2-Junioren:

  1. Platz: SG Schwabsoien / Schwabbruck
  2. Platz: SG Haldenwang / Untrasried
  3. Platz: FC Thingau
  4. Platz: SV Bidingen
  5. Platz: SSV Wildpoldsried
  6. Platz: TSV Stötten a.A.
  7. Platz: SV Wald
  8. Platz: All Star Mannschaft

U09 F1-Junioren:

  1. Platz: FC Thingau
  2. Platz: SG Schwabsoien / Schwabbruck
  3. Platz: SG Apfeldorf / Kinsau
  4. Platz: JFG Beichelstein
  5. Platz: SV Geisenried
  6. Platz: SG Ebersbach / Ronsberg
  7. Platz: SG Haldenwang / Untrasried
  8. Platz: TSV Sulzberg

U10 E2-Junioren:

  1. Platz: SG Ebersbach / Ronsberg
  2. Platz: JFG Beichelstein
  3. Platz: FC Thalhofen
  4. Platz: TSV Altenstadt
  5. Platz: FC Thingau 1
  6. Platz: TSV Obergünzburg
  7. Platz: FC Thingau 2
  8. Platz: SG Haldenwang / Untrasried

U11 E1-Junioren:

  1. Platz: SG Haldenwang / Untrasried
  2. Platz: SG Ebersbach / Ronsberg
  3. Platz: FC Thingau
  4. Platz: SV Geisenried
  5. Platz: TSV Altenstadt
  6. Platz: TSV Obergünzburg
  7. Platz: JFG Beichelstein
  8. Platz: SV Bidingen

Bericht und Fotos, Werner Hummel Jugendleiter FC Thingau

Trainingsvorbereitung Rückrunde 2015/2016

Den Vorbereitungsplan als Download gibt es >>>HIER<<<

 

Ehrenamtspreis für den Jugendleiter des FC Thingau e.V.

Jugendleiter Werner Hummel als Sieger des Kreises Allgäu erhält BFV-Ehrenamtspreis 2015

Bei der 20. Ehrenamtspreisverleihung des Bayerischen Fußballverbandes ( BFV) erhält der Jugendleiter des FC Thingau Werner Hummel durch Stefan Reuter als Ehrengast (Manager des FC Augsburg ) sowie dem BFV Präsident Rainer Koch diese Auszeichnung. Dies ist gleichzeitig die höchste Auszeichnung im Ehrenamt . Wenn am 7. November im Münchner GOP Variete-Theater die Scheinwerfer die Bühne in gleißendes Licht tauchen, stehen 24 Personen aus Bayern im Mittelpunkt, die im Alltag des Fußballsports unbezahlbare Arbeit leisten, aber nur selten im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen. Tag für Tag sorgen sie als ehrenamtliche Helferinnen und Helfer dafür, dass in den 4600 bayerischen Fußballvereinen der Ball rollt. Egal ob Vorstand, Kassier, Platzwart, Jugendleiter, Trainer oder Betreuer – ohne den unentgeltlichen Einsatz wären weder der Amateurfußball denkbar, noch die Erfolge der Bundesligisten und der deutschen Nationalmannschaft möglich. Nach Fußballgrößen wie Uli Hoeness, Franz Beckenbauer, Uwe Seeler, Paul Breitner, Reiner Calmund oder Jimmy Hartwig wird bei der Jubiläumsveranstaltung in diesem Jahr Ehrengast Stefan Reuter die Preisverleihung unterstützen.

24 Kreissieger im Blickpunkt der Öffentlichkeit

Eine Jury des Bayerischen Fußballverbandes wählte aus insgesamt 416 Vorschlägen stellvertretend für alle ehrenamtlichen Mitarbeiter 24 Kreissieger aus. Werner Hummel wurde vom Ehrenamtsbeauftragten des Kreises Allgäu Peter Wassermann für diese Ehrung des BFV ausgewählt. Die 24 Kreissieger dürfen im Frühjahr an einem vom BFV und dem Deutschen Fußball-Bund organisierten Dankeschön-Wochenende teilnehmen. Für ihr herausragendes Engagement erhalten drei der Kreissieger, die sich in den vergangenen drei Jahren außerordentliche Verdienste um ihren Klub erworben haben, für ihren Verein zusätzlich Geldprämien von BFV Partner“ Lotto Bayern“ im Gesamtwert von 5.000 €uro. 2.500 €uro gehen an den Verein des Erstplatzierten, 1.500 Euro an den Verein des Zweitplatzierten und 1.000 Euro an den Verein des Drittplatzierten. 15 der 24 Kreissieger werden zudem in den „Club 100“ des Deutschen Fußball-Bundes aufgenommen und vom DFB zu einer besonderen Ehrung im Rahmen eines Länderspiels der deutschen Nationalmannschaft eingeladen.

Die Sieger des Kreises Schwaben

Kreis Augsburg: Yvonne Hahn (VFR Jettingen, stv. Abteilungsleiterin)

Kreis Donau: Heidi Olzmann (SpVgg Wiessenbach, Kassiererin)

Kreis Allgäu: Werner Hummel (FC Thingau, Jugendleiter )